Radpartie durch das Havelland von Rheinsberg über Postdam zum Naturpark Westhavelland


"Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland, ein Birnbaum in seinem Garten stand,..."
Wo sich die Havel in endlosen Seenketten und Schleifen durchs Land zieht, fährt uns der Havelradweg entlang aufgereiht liegender Schlösser und Lustgärten, bedeutender Kloster, verträumter Gutshöfe und unberührter Naturparadiese. Die Schlösser Sanssouci, Oranienburg und Rheinsberg zählen zu den schönsten Prachtbauten Deutschlands.

Naturparks ermöglichen ein selten ursprüngliches Naturerlebnis, wo auch Seeadler majestätisch ihre Kreise ziehen. Kraniche und Störche staksen über die weiten Felder und sogar Biber und Fischotter tummeln sich in den unzähligen Gewässern, die täglich erfrischende Bademöglichkeiten bieten. Lassen Sie sich auf dieser Radpartie auf dem Havelradweg verzaubern von einer der schönsten Flusslandschaften Deutschlands!

Verzaubern werden Sie auch die Landpartie Romantik Hotels auf dieser Reise. In Postdam wohnen Sie bespielsweise im Hohenzollern Schloss Cecilienhof zwischen Havel und Heiligem See. Nahe Zehdenick haben wir Schloss Liebenberg und in Reihnsberg das Schlosshotel Vis a Vis gegenüber vom Schloss für Sie ausgesucht.

 

1. Tag Individuelle Anreise nach Rheinsberg - Herzliche Begrüßung und Infogespräch
 

2. Tag Der Stechlin und die junge Havel (ca. 55km)

Durch die herrliche Wald- und Seenlandschaft des Ober-Havellandes radeln Sie zum Angerdorf Menz. Dichte Wälder spiegeln sich im größten Klarwassersee Norddeutschlands, dem Großen Stechlin. Entlang des Wentower Sees fährt die Route bis Marienthal zur eindrücklichen Tonstichlandschaft um Zehdenick. 55 Seen reihen sich auf 8 km entlang der Havel und bilden eine einzigartige Wasserlandschaft mit unzähligen Bademöglichkeiten.
Übernachtung Zehdnick/Umgebung
 

3. Tag Das Ruppiner Land (ca. 39km)

Nun trägt die Havel ihr ruhiges Wasser in vielen Bögen durch das anmutige Ruppiner Land, das schon Theodor Fontane und Kurt Tucholsky zum Schwärmen brachte. Sie folgen dem Fluss bis Oranienburg und entdecken eines der schönsten Barockschlösser der Mark Brandenburg. Ein besonderer Genuss für Blumen- und Gartenfreunde ist der Park am Schloss Oranienburg.
Übernachtung Oranienburg/Umgebung
 

4. Tag Preußens Glanz und Gloria (ca. 58 km)

Verspielte Lustschlösser, wunderschöne Landschaftsparks und prachtvolle Residenzen wechseln in rascher Folge - eine Landschaft (UNESCO-Weltkulturerbe), die in Europa ihresgleichen sucht. Gleichzeitig schiebt sich die neuere Geschichte ins Bild. Die Havel folgt auf einem Teilstück dem Mauerradweg im Westen von Berlin. Eine Schifffahrt auf dem Wannsee zur paradiesischen Pfaueninsel runden den erlebnisreichen Tag ab.
Übernachtung Postdam. Verlängerungen in Postdam bieten sich an.

 

5. Tag Postdam und um den Schwielochsee (33km)

Gäste der 5-tägigen Radtour beenden heute die Reise

Morgens ist Zeit für einen ausführlichen Bummel durch Postdam. Die Gärten und Schlösser von Sanssouci, Schloss Charlottenhof, Babelsberg, das Holländische Viertel...es gibt unendlich viel zu entdecken. Dann radeln Sie am Ufer des Templiner See mit zauberhaften Ausblick nach Caput. Das kurfürstliche Jagdschloss mit dem Schlossgarten ist ein schöner Zwischenstopp auf Ihrem Weg rund um den Schwielochsee. Sie passieren die Künstlerkolonie Ferch am Südufer des Sees und erreichen Petzow. Besonders sehenswert ist die kleine Landkirche, von Friedrich Schinkel, dem Stararchitekt der Hohenzollern. Dann radeln Sie nach Werder, seit Friedrich dem Großen das Zentrum des Obstbaus in der Mark Brandenburg.
Übernachtung in Werder/Umgebung
 

6.Tag Die Wiege der Mark Brandenburg (44km)

Morgens bummeln Sie über die mitteralterlich anmutende Inselstadt. Dann folgen Sie der Havel, die sich zu einem zusammenhängenden Seengebiet bis Brandenburg schlängelt. Die Sommerresidenz der Königin Luise, Schloss Paretz, lohnt einen Besuch, bevor Sie Brandenburg erreichen. Havel und Havelseen schließen die drei historischen Stadtkerne: Altstadt, Neustadt und Dominsel komplett ein. Mit mehr als 1000 Jahre Geschichte ist der Ort eine Keimzelle Preußens.
Übernachtung in Brandenburg
 

7.Tag Abreise oder Verlängerung

Leistungen:

  • alle Übernachtungen in Doppelzimmer (Dusche/WC) inkl. Frühstücksbuffet in der gebuchten Kategorie

  • Gepäcktransfer während der Radtour

  • Pannenservice

  • Ausführliches Karten- und Informationsmaterial

  • Begrüßungsgesprach

  • Eintritt Schloss Rheinsberg

Preise:


7 Tage bis Brandenburg

Kategorie Romantik:

  • p.P. DZ, 595,- €

  • EZ, 785,- €

  • HP, 155,- €


Kategorie Komfort:

  • p.P. DZ, 485,- €

  • EZ, 595,- €

  • HP, 115,- €

5 Tage bis Postdam

Kategorie Romantik:

  • p.P. DZ, 435,- €

  • EZ, 555,- €

  • HP, 115,- €


Kategorie Komfort:

  • p.P. DZ, 355,- €

  • EZ, 440,- €

  • HP, 80,- €

Kinderermäßigung:

  • Kinder im Zusatzbett bis 14 Jahren 25%

Zusatzleistungen:

  • Unbewachter Parkplatz vor Ort kostenlos

  • Rücktransfer Brandenburg - Rheinsberg inkl. Fahrräder, pro Person jeweils Samstag 40,- €

Mietrad:

  • Landpartie Tourenrad mit 8-Gang Nabenschaltung oder 24-Gang Kettenschaltung inkl. Fahrradtasche, 55,- €

  • Landpartie Elektrorad, 125,- €

Individuelle Verlängerung:

Zusatznächte Postdam:

  • Romantik: DZ,70,- €; EZ,90,- €

  • Komfort: DZ,50,- €; EZ,60,- €

Hotelwahl:

Landpartie Romantik Hotel:
Übernachtet wird in komfortabelen Hotels mit besonderem Flair. Persönliche Gastlichkeit, ein besonderes Ambiente (historische Gebaude wie Schlösser und Gutshöfe, Lage im Grünen, großer Wellnessbereich) sowie marktfrische Küche sind die Auswahlkriterien für diese Häuser. Nicht jedes Hotel dieser Kategorie erfüllt sämtliche Kriterien
gleichermaßen.In vielen Hotels sind individuelle Pausentage möglich.
 

Komfort:

gute Hotels und Gasthöfe in der Regel mit 3 Sterne Standard.
 

 

Tourenkarte »»

Zur Vergrößerung bitte mit der Maus darüberfahren

Bilder zur Tour

Zum Vergrößern bitte anklicken
 
 

Allgemein

Touren

Bausteine