Geführte Radtour Spreewaldidylle und Lausitzer Seenland

 

 

Entspannte Radetappen führen Sie vom satten Grün des Spreewaldes in die bizarre Tagebau- und entstehende Seenlandschaft.
Bestaunen Sie riesige unwirkliche Mondwüsten, erleben Sie aktiven Tagebau genauso wie spannende Industriekultur und nutzen Sie die heute schon bestehenden vielfältigen Wassersportmöglichkeiten an karibisch anmutenden Seeufern.

1. Tag

Individuelle Anreise im Waldhotel Cottbus. Es erwartet Sie eine herzliche Begrüßung, bei der die Radreiseleitung und auch die Radtour vorgestellt wird.
 

2. Tag - Rund um Cottbus (ca. 50 km)

Der heutige Weg führt Sie von Cottbus zu erst zu einem Meisterwerk deutscher Gartenkunst, dem Fürst-Pückler-Park Branitz (Parkführung). Von seiner großen Orientreise inspiriert, ließ Pückler die in Europa einmaligen Pyramiden anlegen.
Noch fasziniert vom Orient, gelangen Sie auf dem Weg weiter zu einem gigantischen Tagebau. Hier haben Sie an verschiedenen Aussichtspunkten die Möglichkeit in einen solchen hinein zu schauen. Ein weiteres Etappenziel ist die Peitzer Teichlandschaft, das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten sind hier heimisch. Der berühmte Peitzer Karpfen wir seit Jahrhunderten vor Ort gezüchtet. Per Rad geht es zurück nach Cottbus.
 

3. Tag - Spreewald pur (ca. 45 km)

Sie fahren mit dem Bus bis Lübben. Die Tagesetappe führt Sie heute entlang der Hauptspree von Lübben nach Lübbenau. Erleben Sie hautnah das touristische Herz des Spreewaldes. Sie besuchen das Freilandmuseum im Lagunendorf Lehde und machen im größten Spreewaldhafen in Lübbenau Mittagsrast. Anschließend geht es weiter über Lehde, Leipe, Burg bis nach Cottbus.
 

4. Tag - Rund um den Spremberger Stausee (ca. 60 km)

Entlang des malerischen und romantischen Spreeradweges radeln Sie bis zur Kutzeburger Mühle. Von hier geht der Weg weiter bis zum Stausee, um den ein toller Rundweg führt. Zur Mittagsrast am Bagenzer Strand haben Sie die Möglichkeit auf eine kleine Erfrischung im kühlen Nass (Bademöglichkeit). Auf dem Rückweg zum Hotel empfiehlt sich noch einmal ein Abstecher in den Spreeauenpark Cottbus - dem Park der Bundesgartenschau 1995.
 

5. Tag - Burger Spreewaldtour (ca. 50 km)

Von Cottbus geht es heute in den Burger Spreewald. Unterwegs besuchen Sie das Heimatmuseum im Storchendorf Dissen. Es beherbergt eine interessante Ausstellung zum Leben der sorbisch/wendischen Bauern, ihren Bräuchen und Festen, Ihren verschiedenen Trachtenvarianten sowie eine ständige Storchenausstellung. Mittagsstop ist in einem Original Spreewälder Gasthaus. Erleben Sie die Unberührtheit dieser einzigartigen Naturlandschaft während einer 2-stündigen Kahnfahrt, bevor es über die Dörfer zurück nach Cottbus geht.
 

6. Tag - Lausitzer Seenland (ca. 55 km)

Mit dem Bus geht es heute in das Lausitzer Seenland. Zwischen Wüstensand und Badeparadies erkunden Sie heute den Sedlitzer See, Partwitzer See, Geierswalder See und den Senftenberger See. Sie entdecken die stetige Entwicklung des Lausitzer Seenlandes auf einzigartigen Radwegen, weit ab vom Straßenlärm. Diese Tour ist sehr informativ, da die Rekultivierung der Tagebaue in verschiedenen Stadien miterlebt werden kann. Rückfahrt mit dem Bus nach Cottbus.
 

7. Tag

Abreise

Leistungen

  • Spreewaldtypische Begrüßung und Toureneinweisung

  • 6 Übernachtungen im Waldhotel Cottbus

  • 6 x Halbpension

  • Radtourenbegleiter für 5 Tage

  • 2 stündige Kahnfahrt

  • Eintritt Heimatmuseum Dissen

  • Führung durch den Fürst-Pückler-Park Branitz

  • Eintritt Freilandmuseum Lehde

  • 1 x Informationmaterial pro Zimmer (Übergabe bei Anreise im Hotel)

 

Preise:

419,00 € p. Person im DZ
509,00 € im EZ


Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 

Tourenkarte »»

Zur Vergrößerung bitte mit der Maus darüberfahren

Zur Tour »»

Bilder zur Tour

Zum Vergrößern bitte anklicken
 
 

Allgemein

Touren

Bausteine