Geführte Radtour auf dem Gurkenradweg

6 Tage / 5 Übernachtungen - Rundtour

(Termin wird noch bekannt gegeben)

 

Entdecken Sie im Zeichen der „Radelnden Gurke“ das UNESCO-Biosphärenreservat Spreewald im Süden Brandenburgs. Unzählige Sagen und Mythen ranken sich um das weitverzweigte System der Fließe und seine Bewohner. Uralte Erlenwälder, lichte Wiesen und verlassene Seen bilden die romantische Kulisse für einen erlebnisreichen Radurlaub. Die Leinölmühle in Straupitz, die Paul-Gerhardt-Kirche in Lübben oder das Freilandmuseum in Lehde laden zu einem Besuch ein. Bei einer Kahnfahrt erleben Sie hautnah die Unberührtheit der einzigartigen Naturlandschaft. Das perfekte Radlervergnügen versprechen hervorragend ausgebaute Radwege in einmaligen Landschaften.


Streckenprofil

  •     Gesamtlänge: ca. 210 km

  •     Tagesetappen: ca. 45 - 65 km

  •     Flacher Streckenverlauf auf sehr gut ausgebauten, meist

  •     asphaltierten Radwegen

 

Mindestteilnehmerzahl 15 Personen

 

1. Tag

Anreise im Spree-Waldhotel Cottbus - einem sehr beliebten Bett & Bike Hotel. Es erwartet Sie eine spreewaldtypische Begrüßung durch den Radreiseguide. Sie erhalten Ihre Reiseunterlagen inkl. Kartenmaterial.

- Übernachtung in Cottbus

 

 

2. Tag – In den Burger Spreewald (ca. 50 km)

Von Cottbus geht es heute in den Burger Spreewald. Das erste Etappenziel ist ein ausgekohlter Tagebau. Hier entsteht der „Cottbuser Ostsee“ mit einer Fläche von 19 km². Von verschiedenen Aussichtspunkten hat man die Möglichkeit, sich den Wandel anzuschauen. Im Hintergrund steht das Braunkohle-Kraftwerk Jänschwalde. Der Weg führt Sie weiter durch die Peitzer Teichlandschaft, das größte zusammenhängende Teichgebiet Deutschlands. Zahlreiche seltene Pflanzen- und Tierarten sind hier heimisch. Der berühmte Peitzer Karpfen wird seit Jahrhunderten vor Ort gezüchtet.

Auf dem Weg nach Burg lädt das Heimatmuseum im Storchendorf Dissen zu einem Besuch ein. Es beherbergt eine interessante Ausstellung zum Leben der sorbisch/wendischen Bauern, ihren Bräuchen und Festen, ihren verschiedenen Trachtenvarianten sowie eine ständige Storchenausstellung.

- Übernachtung in Burg

 

3. Tag – Fahrt vom Ober- in den Unterspreewald

             (ca. 45 km)

Die erste Etappe des Tages führt Sie nach Straupitz. Aus der Ferne grüßt schon eine ganz besondere Dorfkirche mit zwei Türmen – die Schinkelkirche. Hier haben Sie die Möglichkeit zu einer kurzen Besichtigung bevor es zu der in Europa letzten funktionstüchtigen Dreifachmühle geht. Sie vereint unter einem Dach Mahl-, Öl- und Sägemühle. Sie können das hier gewonnene Leinöl selbst probieren. Anschließend fahren Sie weiter bis nach Lübben. Hier gilt es die Paul-Gerhard-Kirche, das Schloss und die Schlossinsel zu entdecken. Lübbens Altstadt lädt zu einer individuellen Entdeckungstour ein.

- Übernachtung in Lübben

 

 

4. Tag – Der Unterspreewald bis Schlepzig (ca. 45 km)

Lernen Sie heute den weniger besuchten Unterspreewald kennen – ein urwaldähnliches, fast unberührtes Naturschutzgebiet erwartet Sie. Genießen Sie die Beschaulichkeit des Spreewalddorfes Schlepzig. Das Örtchen, das zu den ältesten der Mark Brandenburg gehört, hat über Jahrhunderte ein abgeschiedenes Dasein geführt: die Dorfkirche und einige Höfe gehen auf das 18. Jahrhundert zurück und verleihen Schlepzig einen historischen Charme. Neben einer Brennerei trumpft Schlepzig auch für Bierliebhaber mit einer Brauerei auf. Sie starten zu einer idyllischen Kahnfahrt. Genießen Sie die Ruhe und Gelassenheit – das tut gut und macht Lust auf mehr…

- Übernachtung in Lübben –

 

 

5. Tag - Spreewald pur (ca. 65 km) 
Sie fahren heute entlang der Hauptspree von Lübben über Lübbenau nach Lehde. Hier ist der Spreewald am ursprünglichsten. 300 natürliche Wasserläufe, weite Wiesen, Felder und gut erhaltene Bauerngehöfte bestimmen das Bild. Das Dorf Lehde ist durchzogen von einem Labyrinth malerischer Fließe – den eigentlichen Straßen im Spreewald. Hier können Sie das Freilandmuseum und auch das Gurkenmuseum besuchen. Über das Fischerdorf Leipe und die Slawenburg in Raddusch geht es nach zurück nach Cottbus.
- Übernachtung in Cottbus

 

6. Tag

Heute heißt es Abschied nehmen. Nach einem ausgiebigen Frühstück treten Sie die Heimreise an.
 

 

Leistungen

  • Spreewaldtypische Begrüßung und Toureneinweisung

  • 5 Übernachtungen mit Frühstück

  • 5 x Halbpension

  • Radtourenbegleiter für 4 Tage

  • 2 stündige Kahnfahrt

  • Touren-T-Shirt

  • Gepäcktransfer von Hotel zu Hotel

  • 1 x Informationmaterial pro Zimmer (Übergabe bei Anreise im Hotel)

 

Preise:

399,00 pro Person im Doppelzimmer
514,00 im Einzelzimmer

 

Zusatzleistungen

  • Mietrad         10,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

  • E-Bike           24,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)



Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

 
 

Allgemein

Touren

Bausteine