Die erste BIO-HÖFE-TOUR

 

… natürlich radeln im Spreewald

Bio ist „IN“ – immer mehr Menschen erkennen die Vorteile von Bio-Produkten. Brandenburg ist das Bundesland mit dem höchsten Bioflächenanteil. Seit 2008 lädt die „Kolonieschänke Burg“ als erstes Spreewälder Bio-Hotel zu reinem Urlaubsgenuss in der Region ein. Das Hotel ist ein ausgezeichneter Bett & Bike Betrieb, der Jahr für Jahr die Radler begeistert.

Herzlich – ursprünglich – natürlich – unkompliziert… geht es von hier auf Bio-Tour in den Spreewald.

1. Tag - Aueroxenreservat Spreeaue (ca. 45 km)

Von Burg führt die heutige Etappe auf dem Gurkenradweg in Richtung Cottbus. Das Aueroxenreservat Spreeaue GmbH hat sich die Landschaftspflege der Spreeaue bei Dissen zur Aufgabe gemacht. Für den Schutz des Ökosystems wurden in Folge der Renaturierung des Braunkohletagebaus Aueroxen, Tarpane (Urpferde) und echte Wasserbüffel angesiedelt, die der Besucher in ihrer natürlichen Umgebung beobachten kann. Die Aueroxenreservat Spreeaue GmbH gehört zu einem Betriebsverbund von drei ökologisch wirtschaftenden Betrieben, die alle dem Anbauverband Naturland angehören. Im angeschlossenen Bio-Imbiss können Sie sich natürlich stärken.
 

2. Tag - Landgut Pretschen (ca. 80 km)

Sie fahren von Burg durch das Herzstück des Spreewaldes in Richtung Lübbenau, Lübben, Schlepzig zum Landgut Pretschen.
Eine intakte Natur und ein reges Dorfleben machen dieses Fleckchehen Erde zu einem besonderen Ort. Der Betrieb verteilt sich auf den historischen Gutshof und einen modernen Stallkomplex. Der historische Gutshof ist einmalig in Brandenburg. Industriebauten des neunzehnten Jahrhunderts, gepaart mit Stallungen und Scheunen, sind zusammengefügt zu einer Doppelhofanlage nebst Herrenhaus und Landschaftspark, die ihres Gleichen sucht. Im Hofladen finden Sie regionale, rein biologische Produkte wie Fleisch und Wurst, Obst, Gemüse und Honig - aber auch Spezialitäten wie den Chicoréewurzelbrand. In den Sommermonaten lädt ein Café zum Verweilen in gemütlicher Atmosphäre ein. Nehmen Sie sich die Zeit und gönnen Sie sich etwas! Durch eine Bahnfahrt ist die Etappe auf 65 km abkürzbar.   
 

3. Tag - Höfegemeinschaft Gut Ogrosen (ca. 50 km)

Die ökologische Höfegemeinschaft „Gut Ogrosen“ besteht aus vier selbständigen Landwirtschaftsbetrieben, die auf dem Areal des alten Gutshofes wirtschaften. Neben dem Milchvieh- und Ackerbaubetrieb von Familie Lütke-Schwienhorst sind auf dem Gut noch drei weitere Bio-Betriebe angesiedelt: ein Milchschafhof, ein Gemüsebau-Betrieb und ein Ziegenhof. Zu finden sind: Milch- und Fleischprodukte von Kuh, Schaf und Ziege, Kartoffeln und Gemüse sowie Brote aus dem Steinbackofen. Seit 2004 hat der Künstler Willi Selmer dort sein Atelier. Es ist ein lohnendes Ausflugsziel für alle, die eine vielfältige Öko-Landwirtschaft und künstlerisches Schaffen erleben wollen.

Leistungen

  •     4 Übernachtungen inkl. Halbpension im Bio-Hotel Kolonieschänke Burg

  •     Spreewaldtypische Begrüßung

  •     Gefüllte Bio-Tüte für den Heimweg

  •     1 x Karten – und Informationsmaterial pro Zimmer

  •     Touren-T-Shirt

  •     3 Tage Service-Hotline

Reisepreis

 

Kategorie A 3*/4* Niveau

Kategorie B 2*/3* Niveau

 

Kat A 399,00 € pro Person im Doppelzimmer

Kat A 499,00 € im Einzelzimmer
Kat B 329,00 € pro Person im Doppelzimmer

Kat B 389,00 € im Einzelzimmer
 

Zusatzleistungen


Mietrad 10,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

E-Bike   22,- € pro Tag (ohne An- und Abreisetag)

 

 
 

Allgemein

Touren

Bausteine